Mittwoch, 2. Dezember 2015

Wir können helfen!


Als Landtagsabgeordnete, Stadträtin und Mitglied im Kamenzer Bündnis engagiere ich mich seit 2009 für eine humanistische Flüchtlings- und Asylpolitik in Sachsen.
In der Stadt Kamenz leben derzeit ca. 600 Flüchtlinge und Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft sowie ca. 80 Personen, meist Familien,  in Wohnungen.
Aufgrund der weiteren Zunahme der Flüchtlinge brauchen wir sachsenweit mehr Unterkünfte, mehr Hilfe und Unterstützung vor Ort. Die Landes- und Bundespolitik muss endlich verbindliche Rahmenbedingungen schaffen, die eine menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen gewährleisten. Familien gehören nicht in Gemeinschaftsunterkünfte, sondern sie brauchen ihren individuellen Lebensraum und sollten schnellstmöglich in Wohnungen leben!
Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Vermietern, die leerstehenden Wohnraum zu SGB II – Konditionen anbieten. Aufgrund bürokratischer Hürden und langen Prüfverfahren im Landkreis Bautzen ist eine zügige Unterbringung in Wohnungen z.Zt. kaum machbar. Ich bin der Ansicht, dass die Unterbringung von Familien in Wohnungen hohe Priorität hat und deshalb die Ausländerbehörde hier schneller handeln muss!
Wenn wir Integration wollen, dann kann dies nur gelingen, wenn wir mit den geflüchteten Menschen leben. Seit einigen Wochen gibt es eine kleine Gesprächsrunde mit Flüchtlingen bei mir im Bürgerbüro. Wir versuchen die vielen Fragen und Probleme gemeinsam zu lösen. Heute beginnt ein weiterer Deutschkurs für geflüchtete Frauen in der Volkshochschule Kamenz. Jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr bieten wir zusätzlich eine Beratung für Flüchtlinge und Asylbewerber im Bürgerbüro Kamenz, Grüne Str. 1, an.
Individuelle Hilfe und Unterstützung beim Arztbesuch, beim Ausfüllen von Anträgen oder beim Begleiten in die Ämter sowie aktive Unterstützung im Freizeit- und Sportbereich werden weiter benötigt. Winter- und Kindersachen können in der Kleiderkammer Kamenz, Möbel in der KaBi und Spielsachen im Bürgerbüro Kamenz abgegeben werden. Wer Geld für Flüchtlingshilfe direkt spenden will, kann dies zweckgebunden im Bürgerbüro Kamenz abgeben oder auf das Spendenkonto: DIE LINKE. Bautzen; IBAN: DE19855900000320486505; BIC: GENODEF1BZV; Verwendungszweck: Spende für Flüchtlinge überweisen. Wer eine Spendenbescheinigung möchte, sollte seine Postadresse mitteilen.
Ich freue mich auf DEINE aktive Hilfe und Unterstützung. Nur gemeinsam können wir unser Land menschlich, weltoffen und sozial gestalten. Ich bin dabei!
Eure Marion Junge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen