Donnerstag, 5. November 2015

Wird ein Bestattungswald in der Gemeinde Haselbachtal eingerichtet?


Der Stadtrat Kamenz hat am 20. Mai 2015 die Stadtverwaltung Kamenz beauftragt, die Möglichkeiten für die Einrichtung eines Bestattungswaldes im Gemeindegebiet der Stadt Kamenz zu prüfen.

Der Stadtrat Kamenz nahm gestern folgendes  Prüfergebnis zu Kenntnis und beschloss den folgenden Antrag mit 14 JA-Stimmen, 3 NEIN-Stimmen und 3 ENTHALTUNGEN:

  1. Die im Gemeindegebiet und im Eigentum der Stadt Kamenz stehenden Waldflächen in den Gemarkungen Kamenz, Bernbruch, Lückersdorf-Gelenau, Zschornau, Schiedel, Hennigsdorf und Wiesa sind für die Einrichtung eines Bestattungswaldes auf Grund der Lage, Erreichbarkeit, Größe sowie Baumbestand nicht geeignet.
  2. Die für die Einrichtung eines Bestattungswaldes geeignetste und im Eigentum der Stadt Kamenz stehende Waldfläche befindet sich im Gemeindegebiet der Gemeinde Haselbachtal. 
  3. Der Stadtrat erklärt die grundsätzliche Bereitschaft, Waldflächen für die Errichtung und Betreibung eines Bestattungswaldes zu verpachten. Andere Betreibungsarten eines Bestattungswaldes sind damit nicht ausgeschlossen und grundsätzlich möglich.
  4. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, auf Grundlage der Kooperationsvereinbarung zwischen der Großen Kreisstadt Kamenz und der Gemeinde Haselbachtal, die gesetzlichen Zulässigkeitsvoraussetzungen und die mit der Trägerschaft und dem Betrieb eines Bestattungswaldes stehenden Sachverhalte bis zum 31. März 2016 zu untersuchen.
Die Gemeinde Haselbachtal hat mit Beschluss Nr. 32/VI/2015 des Gemeinderates Haselbachtal vom 25. Juni 2015 ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Prüfung der Geeignetheit des im städtischen Eigentum stehenden Flürstückes in der Gemarkung Reichenau MS erklärt. 

In der gemeinsamen Kooperationsvereinbarung vom 18. September 2015 haben beide Körperschaften vereinbart, die Einrichtung und den Betrieb eines Bestattungswaldes ggf. unter Hinzuziehung geeigneter Expertisen zu prüfen und eine Entscheidungsvorlage zu erarbeiten.

Die Fraktion DIE LINKE unterstützt dieses von über 900 Bürger/innen gewünschte Vorhaben einen Bestattungswald hier in der Oberlausitz einzurichten und freut sich über diesen weiteren Schritt für einen zweiten Bestattungswald in Sachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen