Montag, 12. Januar 2015

Erfolgreicher Einwohnerantrag zum Bestattungswald im Stadtwald Kamenz!


Die Bürgerinitiative „Für einen Bestattungswald im Stadtwald Kamenz“ übergibt am Dienstag, den 13. Januar die Unterschriftensammlung zum Einwohnerantrag auf Durchführung einer Einwohnerversammlung zum Thema „Für einen Bestattungswald im Stadtwald Kamenz“ an den Oberbürgermeister Roland Dantz.

Über 900 Einwohner/innen der Stadt Kamenz haben den Einwohnerantrag unterstützt. Damit ist das erforderliche Quorum von 5 vom Hundert der Einwohner erreicht und die Einwohner-versammlung ist laut § 22 SächsGemO innerhalb von drei Monaten nach Eingang des Antrages durchzuführen.

„Ich freue mich über die große Unterstützung für den ersten Einwohnerantrag in Kamenz und bedanke mich bei allen Unterzeichner/innen und den Lokalmedien. Die positive Resonanz und Aufgeschlossenheit für das Thema „Waldbestattungen“ zeigen, dass viele Menschen diese alternative Bestattungsform wollen und wir jetzt die Chance nutzen sollten, in der Region Kamenz einen Bestattungswald bis 2017 einzurichten.“, so Marion Junge, Stadträtin und Gründungsmitglied der Bürgerinitiative.

Die zweite Unterschriftensammlung für die Bürgerinnen und Bürger aus der Region, die das Anliegen “Bestattungswald im Stadtwald Kamenz” unterstützen, kann noch weiter unterschrieben werden. Wir brauchen für das mögliche Antragsverfahren 2015/16 eine breite Interessenbekundung und den Nachweis, dass der Bedarf für diese alternative Bestattungsform nicht nur in Kamenz vorhanden ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen